Stamm­daten unter­liegen perma­nent Verän­de­rungen:

Anders, als es ihr Name vermuten lässt, sind Stamm­daten perma­nenten Verän­de­rungen unter­worfen. Kunden wech­seln ihre Wohnung, ihren Fami­li­en­stand, ihr Kredit­kar­ten­un­ter­nehmen oder ihre Bank­ver­bin­dung. Auch fehler­hafte Eingaben oder Dubletten verfäl­schen den Daten­be­stand, je nach Unter­nehmen sind etwa 20 -30 Prozent der Daten davon betroffen. In der Praxis bedeutet das: Eine ganze Reihe an direkten und indi­rekten Kosten!

Eine Lünen­donk-Studie zum Thema Daten­qua­lität zeigt folgende Diskre­panz auf:
85% der Befragten Fach­leute sind nicht in der Lage zu schätzen wie viele Dubletten in den einzelnen Daten­do­mänen ihres Unter­neh­mens vorliegen, gleich­zeitig sagen 84 % dass bereits 2018 die Daten­qua­lität einen sehr hoher Einfluss auf Ihren Geschäfts­er­folg hat.

Saubere Stamm­daten...

10 Gebote für besser Daten­qua­lität
Das können Sie konkret für bessere Daten­qua­lität tun:
Jetzt Artikel lesen ...

Daten­qua­lität messen – unser Vorgehen:

Daten­ana­lyse und Work­shop: Omikron prüft einen Auszug Ihrer Stamm­da­ten­sätze. Indem wir Ihre Daten­qua­lität messen können wir in einem anschlie­ßenden Work­shop alle rele­vanten Zahlen und Fakten zu Ihrem aktu­ellen Quali­täts­status vorstellen und Stra­te­gien entwi­ckeln, die optimal auf Ihre indi­vi­du­ellen Anfor­de­rungen abge­stimmt sind. Entschei­dend dabei ist nicht nur die Frage, wie Sie Ihre Daten in Zukunft managen wollen, sondern auch, was Sie mit ihnen vorhaben.

Im Work­shop geben unsere Experten gezielt Ratschläge in Bezug auf das Kosten-Nutzen-Verhältnis der einzelnen Maßnahmen. Häufig können schon klei­nere Inves­ti­tionen einen außer­or­dent­li­chen Impact auf die Stamm­da­ten­qua­lität haben. Anschlie­ßend können Sie entscheiden, welche Maßnahmen Sie umsetzten wollen.

Jetzt Daten­qua­lität messen lassen…

... und über 2.000 weitere Kunden profi­tieren bereits von unseren Tech­no­lo­gien!