Weni­ger Daten, mehr Erfolg.

Dublet­ten sind dop­pelte Daten­sätze (Adress­da­ten, Mate­ri­al­da­ten, Pro­dukt­da­ten und Bewe­gungs­da­ten) in einer Daten­bank. Sie ver­meh­ren sich meist uner­kannt unter der Ober­flä­che Ihrer Busi­ness-Anwen­dun­gen, sind aber mit zuneh­men­der Dauer ein erheb­li­cher Kos­ten- und Risi­ko­fak­tor. Durch unsere initiale Dublet­ten­prü­fung befreien wir Ihre Daten­bank von dop­pel­ten Daten­sät­zen. Im Anschluss stel­len wir die Daten­qua­li­tät durch Anbin­dung des Data Qua­lity Ser­vers dau­er­haft sicher.


Wann wird die Dublette zum Pro­blem?

Dublet­ten in Busi­ness-Anwen­dun­gen haben nega­tive Aus­wir­kun­gen auf eine Viel­zahl an Fol­ge­pro­zesse:

CRM-Sys­tem: Die Kun­den­be­zie­hung lei­det

In typi­schen, gut gepfleg­ten CRM-Sys­te­men sind meist 4-6% der Adres­sen dop­pelt ent­hal­ten. Ohne regel­mä­ßige Dublet­ten­prü­fung wer­den dar­aus schnell 30% oder mehr dop­pelte Daten­sätze. Die Fol­gen sind viel­fäl­tig:

  • Schlechte Ana­ly­sen = falsche stra­te­gi­sche Ent­schei­dun­gen
    Fehl­ent­schei­dun­gen bei der Ziel­grup­pen-Seg­men­tie­rung, der Pro­dukt­ent­wick­lung oder bei Preis­kal­ku­la­tio­nen sind die Folge.

  • Inef­fi­zi­ente Mar­ke­ting- und Ver­triebs­maß­nah­men
    Maß­nah­men zur Kun­den­ge­win­nung/–bin­dung wer­den teu­rer (dop­pelte Por­to­kos­ten), sind inef­fek­tiv (unvoll­stän­dige Kun­den­in­fos) und schäd­lich für die Repu­ta­tion (falsche Anspra­che).

  • Interne Akzep­tanz lei­det
    Mehr­fa­che Kon­takt­be­ar­bei­tung führt zu sin­ken­der Moti­va­tion und Pro­duk­ti­vi­tät – in Ver­trieb, Sup­port oder Call-Cen­ter.
  • ERP-Sys­tem: Unnö­tige Kos­ten durch falsche Lager­be­stände

    Dublet­ten in Pro­dukt­da­ten und Mate­ri­al­stamm­da­ten ver­ur­sa­chen regel­mä­ßig enorme – und vor allem unnö­tige – Kos­ten:

  • Ver­fälschte Inven­tur-Aus­wer­tun­gen und Lager­be­stände

  • Erhöhte Pro­zess­kos­ten

  • Kapi­tal­bin­dung ohne Pro­duk­ti­vi­täts­vor­teil

  • Ein­spa­run­gen durch grö­ßere Beschaf­fungs­men­gen wer­den ver­hin­dert

  • Klas­si­sches Bei­spiel:
    Ein Mit­ar­bei­ter beschafft 150.000 Stück „Senk­kopf­schraube ver­zinkt“, obwohl noch 50.000 Stück auf Lager waren. Wie kann das pas­sie­ren? Ganz ein­fach: Die noch vor­han­de­nen Schrau­ben hat­ten eine abwei­chende Bezeich­nung: „Schraube ver­zinkt mit Senk­kopf“.

    Feh­ler­to­le­rante Mat­ching-Tech­no­lo­gie ent­schei­dend

    Bei der Dublet­ten­prü­fung fin­det und migriert unsere feh­ler­to­le­rante Mat­ching-Tech­no­lo­gie auch Daten­sätze, deren Form stark abweicht, die aber inhalt­lich gleich sind - im Zwei­fels­fall kön­nen Sie ent­schei­den, ob eine Daten­mi­gra­tion erfol­gen soll.

    Com­pu­ter Woche: 10. Gebote für mehr Daten­qua­li­tät
    So stel­len Sie Daten­qua­li­tät grund­le­gend sicher:
    Jetzt kostenlose Artikel downloaden!

    „Die Suchergebnisse sind sagenhaft, so dass selbst in Adresslieferungen von namhaften Adress-Brokern noch Dubletten gefunden werden.“

    Christoph Theis
    Controller Marketing/Vertrieb
    Mercateo

    Sie möch­ten eine Dublet­ten­prü­fung durch­füh­ren las­sen?
    Ein­fach Kon­takt­for­mu­lar aus­fül­len, wir infor­mie­ren Sie über Preise und alles Wei­tere:

    ... und über 2.000 wei­tere Kun­den pro­fi­tie­ren bereits von unse­ren Tech­no­lo­gien!