Omikron und SOFTAGE bringen Datenqualität in die WinLine

Fehlertolerante FACT-Finder-Suche und Dublettenprüfung jetzt auch für das ERP- und CRM-System mesonic WinLine verfügbar

Das international erfolgreiche ERP-/CRM-System „mesonic WinLine“ verfügt ab sofort über die fehlertolerante FACT-Finder-Suche und Dublettenprüfung. Die Master-Integration hat Omikron-Technologiepartner SOFTAGE - www.SOFTAGE.de - vorgenommen. Das Unternehmen mit Sitz in Grassau ist seit 2001 mesonic-Distributor und kann dabei auf eine mehr als 25-jährige Erfahrung in den Bereichen ERP und CRM zurückblicken.

„Mit der Integration der hoch performanten Suche und Dublettenprüfung von Omikron können wir unseren Partnern und Kunden jetzt einen echten Zusatznutzen bieten“, erklärt Birgit Plaschka, Geschäftsleitung von SOFTAGE. „Die WinLine verfügt damit über eine Art Turbo-Lader für die Daten, die das eigentliche Kapital von ERP und CRM sind.“

Schnelles Finden in der gesamten WinLine

mesonic WinLine ist modular aufgebaut und in den drei Ausführungen WL-business (die Lösung mit größtmöglicher Flexibilität), WL-corporate (die Lösung mit maximalem Leistungsumfang) und WL-compact (die Komplettlösung zum monatlichen Fixpreis) erhältlich. In allen drei Varianten hat SOFTAGE die Omikron-Technologie integriert. Die fehlertolerante FACT-Finder-Suche funktioniert dabei modulübergreifend – also in der gesamten WinLine – und über alle Stammdatenfelder hinweg. Damit ist es jetzt in allen drei Ausführungen der WinLine möglich, eine fehlertolerante Suche über alle Mandanten zu fahren. Davon profitieren insbesondere auch solche Anwender – in der Regel handelt es sich um größere Unternehmen –, die mehrere Firmen in der WinLine abgebildet haben. Dank FACT-Finder ist damit jetzt auch erstmals eine firmenübergreifende Suche möglich. Alle Einstellungen können dabei individuell konfiguriert werden.

„Es war der große Wunsch unserer Anwender, dass die Suche auch in der Belegerfassung zur Verfügung steht“, so Tobias Forbrich, ebenfalls aus der SOFTAGE-Geschäftsleitung. „Das ist jetzt für alle Nutzer der WinLine ganz einfach möglich.“

Die Dublettenprüfung und Adressvalidierung steht in der Belegerfassung, der Personenkonten-Maske und der Interessenten-Maske zur Verfügung. Im CRM gibt es darüber hinaus einen eigenen Bereich für die Adress- und Artikelsuche sowie für die Neuanlage von Adressen.

Suche mit hohem Spar-Faktor

Intelligente Suchfunktionen zählen in CRM- und ERP-Systemen zumeist nicht zum Standard-Leistungsumfang – was die Recherche-Arbeit (z.B. nach Kunden, Angeboten und Prozessen) deutlich verlangsamt. Hier wirkt FACT-Finder wie der sprichwörtliche Turbo-Lader: die Suche toleriert Schreib- und Tippfehler und bringt das Gesuchte im Handumdrehen auf den Desktop. Das gilt sowohl für Kunden-, Straßen- oder Ortsnamen als auch für Artikelbezeichnungen und sogar Ansprechpartner.

Untersuchungen haben ergeben, dass eine fehlertolerante Suche pro Jahr und Mitarbeiter rund 1.000 Euro spart. In der Praxis hat sich zudem gezeigt, dass Anwender, die einmal mit der FACT-Finder-Suche recherchieren durften, diese nicht mehr missen wollten.

Hohe Datenqualität in der gesamten WinLine

Die fehlertolerante FACT-Finder-Suche und die Dubletten-Technologie arbeiten Hand in Hand – und beruhen letztlich auf demselben intelligenten Omikron-Algorithmus. Dieser ist der menschlichen Fähigkeit nachempfunden, Ähnlichkeiten zu erkennen und solche auch in riesigen Datenmengen in Millisekunden auf den Bildschirm zu bringen. Vor allem auf mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet ist Fehlertoleranz wichtig, da insbesondere hier die Gefahr besteht, sich zu vertippen. Da die Datenerfassungs-Masken der mesonic ERP- und CRM-Systeme auf Basis der WinLine-Technologie entwickelt wurden, laufen sie auch innerhalb des mesonic-Frameworks, sind also keine bloßen Add-Ons, sondern stehen im Browser zur Verfügung. Davon profitieren insbesondere Außendienstmitarbeiter, die nun mit allen Devices und von überall her auf die Daten zugreifen können.

Datenqualitäts-Prozesse von überall her steuern

Hat die fehlertolerante Suche einen Datensatz gefunden, lassen sich in der gesamten WinLine damit sofort Datenqualitäts-Prozesse anstoßen. Will der Außendienstmitarbeiter beispielsweise einen neuen Kunden anlegen, wird er beim Erfassen seiner Daten von einem assistenten-geführten Prozess unterstützt. Die Omikron-Technologie überwacht dabei beständig und in Echtzeit, ob ein ähnlicher Datensatz – also eine mögliche Dublette – bereits im System hinterlegt ist und prüft dabei die postalische Korrektheit der eingetippten Adresse. Ob es sich um eine Dublette handelt oder doch ein neuer Datensatz angelegt werden soll, entscheidet in jedem Fall der Mitarbeiter.

Saubere Artikel-Stammdaten in der gesamten WinLine

Nicht nur Adressdaten lassen sich mit der Omikron-Technologie assistentengeführt neu anlegen bzw. bearbeiten, sondern auch Produktdaten. Wird beispielsweise die Artikelbezeichnung des Fahrradhelms „Protect“ in „Protect light“ geändert, dann indiziert FACT-Finder im Hintergrund diese Änderung in weniger als einer Sekunde – die Datenbank ist damit sofort aktualisiert. Das entsprechende Omikron-Cockpit wird dabei immer mitgeliefert. „Alles wurde mit dem mesonic Customizing Toolkit entwickelt“, resümiert Plaschka. „Da mesonic WinLine eine Standard-Software ist, war es uns möglich, die Integration der Omikron-Technologie ebenfalls als Standard-Modul zu schnüren. In wenigen Stunden ist die Plug-&Play-Lösung beim Kunden integriert.“

Erste Anwender haben die mit Omikron-Technologie ausgestatteten WinLine-Systeme bereits im Einsatz, ein Referenzkunde ist z.B. die ALLPRESS Entsorgungstechnik GmbH aus Auerbach www.allpress-entsorgungstechnik.de

Noch Fragen?

Falls Sie noch Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
burkhard.schaefer@omikron.net